Segway Madrid zu Ihrer freien Verfügung, weil Sie es verdient haben

Sie wissen, dass das Team von Segway Tours madrid sehr erfreut ist, zu sehen, wie sehr Sie den von uns angebotenen Service genießen. Der Segway ist ein innovatives Verkehrsmittel, mit dem jeder eine tolle Zeit verbringen kann und das dem Tourismus eine neue Art der Fortbewegung ermöglicht. Heute wollen wir darüber sprechen, wie eine Gruppe von Freunden eine der besten Erfahrungen in Madrid machte, als sie vor ein paar Tagen den Segway-Service in Madrid ohne Führer einstellte. Dies ist die Modalität, die wir für diejenigen empfehlen, die bereits Erfahrung mit Segways haben, und für diejenigen, die es vorziehen, ein wenig freier zu gehen, ohne den Anweisungen eines Leitfadens folgen zu müssen.

Denn jemanden zu haben, der einem jedes Denkmal zeigt, schadet nie, aber wir wissen, dass es Tage und Gelegenheiten gibt, an denen wir uns wohl fühlen wollen. Deshalb ist diese Art von Service bei unseren Kunden so erfolgreich. In diesem Fall hat die Gruppe von Freunden, von der wir Ihnen erzählt haben, die Segways für vier Stunden gemietet (obwohl man sie auch für 8 Stunden mieten und so einen ganzen Tag mit dem Fahrzeug genießen kann), um einen sehr aufregenden Morgen zu verbringen. Sie sagten uns, dass sie als erstes eine Spazierfahrt im Zentrum der Hauptstadt unternommen hätten.

Sie waren in Sol, das dank der Renovierung der letzten Jahre immer noch ein wichtiger Punkt für diejenigen ist, die die Stadt besuchen, und dann machten sie sich auf den Weg zur Plaza Mayor. Eine der Terrassen auf der Plaza Mayor war der perfekte Ort, um einen heißen kaffee zu trinken und wieder zu Kräften zu kommen. Es dauerte nicht lange, bis sie die Neugier einer anderen Touristengruppe geweckt hatten, einiger Mädchen, die sich seit einigen Tagen in der Hauptstadt aufhielten und erstaunt waren, dass sie mit dem Segway auf Sightseeing-Tour waren. Ihr Abenteuer in Segway ließ ihnen genug Zeit, die Gran Vía in ihrer maximalen Pracht zu sehen und einige Zeit auf der Plaza de España, einem der kosmopolitischsten Orte der Stadt, zu verbringen.

Nachdem sie ihre Hausaufgaben gemacht hatten, nachdem sie die wichtigsten Denkmäler in der Umgebung gesehen hatten, war die Gruppe zufrieden und beendete ihr Abenteuer, so dass sie am Nachmittag versprachen, auf uns anzustoßen. Wir haben uns für sie gefreut!.