Sind Gold-Iras eine gute Idee?

Ad) Wenn es darum geht, Ihr Rentenkonto vor Marktvolatilität und Inflation zu schützen, ist eine auf Gold basierende IRA möglicherweise eine der besten Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Eine Gold-Ira ist eine Art selbstgesteuertes individuelles Rentenkonto (IRA), mit dem Sie Goldbarren besitzen können. Eine Gold-IRA ist eine Art selbstgesteuertes individuelles Rentenkonto (IRA), mit dem Sie Goldbarren besitzen können. Die Beitrags- und Einkommensgrenzen sind gleich.

Eine Gold-IRA ist eine Art selbstgesteuertes individuelles Rentenkonto (IRA), mit dem Sie Goldbarren besitzen können. Jede inoffizielle, nicht genehmigte Lagereinrichtung oder Vereinbarung für die physische Goldlagerung führt dazu, dass Ihre IRA von der IRS disqualifiziert wird. Sie halten das Gold nicht selbst, sondern müssen es in einem sicheren Depot lagern.

Sind Gold-IRAs eine gute Idee?

Während der Debatte wird angenommen, dass Warren Buffett die folgende Erklärung zu seiner Position gegen Investitionen in Gold abgegeben hat.

Im Ruhestand benötigen Sie eine Investition, die entweder laufende Einnahmen generiert oder von der vernünftigerweise erwartet wird, dass sie an Wert gewinnt, damit Sie sie in Zukunft verkaufen und für Konsumzwecke verwenden können. Befürworter von Gold-IRAs argumentieren, dass diese Kosten den Schutz vor einer möglichen finanziellen Apokalypse wert sind. Sie können eine Mischung aus Gold und Silber wählen, und einige Gold-IRA-Unternehmen bieten auch Platin und Palladium an, die Sie kaufen und in Ihrer IRA halten können. Diese Fonds kaufen einen Korb mit goldbezogenen Anlagen auf, wie Aktien verschiedener Goldminenunternehmen.

Wie viel kostet es, eine Gold-IRA zu gründen?

Nachdem Sie Ihre Gold-IRA eingerichtet haben, kann die Depotbank Sie an eine genehmigte Einrichtung verweisen und den Goldtransfer abwickeln. Die Birch Gold Group ist auf Edelmetall-IRAs spezialisiert und bemüht sich, Kunden mit den richtigen Informationen zu versorgen, damit sie die richtigen Entscheidungen für ihre finanzielle Zukunft treffen können. Gold-IRAs folgen den gleichen allgemeinen Regeln wie herkömmliche IRAs, wenn es um Steuervorteile (traditionell oder Roth), Beitragsgrenzen und Auszahlungsregeln geht. Diese sanktionierten Depotbanken und Administratoren der Edelmetall-IRAs erheben häufig eine Bearbeitungsgebühr, um mit der Kontoeröffnung für diese selbstgesteuerten IRAs zu beginnen.

Gold bietet eine zusätzliche Quelle der Diversifikation und wird (möglicherweise fälschlicherweise) als Absicherung gegen und Volatilität angesehen. Aber sind Edelmetall-IRAs wirklich eine kluge Wahl? Next Avenue sprach mit Alters- und Anlageexperten und fand viele Gründe, vorsichtig zu sein, darunter hohe Kosten, relative Volatilität und eine gemischte Anlagebilanz.

gold ira